Schlagwort-Archiv: Pala Verlag

Pala-Verlag und zwei neue vegane Kochbücher

Der Titel des ersten Buchs ist auch heute noch Leitlinie des Pala-Programms: “Ein gutes Leben leben”. So bemüht sich Pala mit seinen Büchern Alternativen zu dem normalen Zivilisationsleben aufzuzeigen. Andere, gesündere Ernährungsformen, andere Formen der Landwirtschaft, andere Formen der Tierhaltung. Deshalb sind Pala-Kochbücher auch nie schick gestylte  Kochbücher, sondern liebenswert gemachte “bitte benutz mich täglich” Bücher. Hier zwei neue vegane Kochbücher, die Ihnen gefallen könnten.

Buchtipp von Sabine Ruhland

Vegane Köstlichkeiten – international
Was in Deutschland an Interesse gewinnt, stößt oftmals an Ermangelung an raffinierten Rezepten an seine Grenzen. Vegane Küche. Diese Grenzen hat Angelika Krüger jetzt überschritten – indem sie weltweit in fremde Töpfe geblickt hat.  Entstanden ist das Buch„Vegane Köstlichkeiten – international“. 280 Rezepte, die von süßen Kaktusfeigen aus Mexiko über Erdnussgemüse aus Äthiopien bis hin zu Auberginenblumen aus Korea reichen. 16 Euro, gedruckt auf Recyclingpapier. www.pala-verlag.de/cms/website.php?id=/index/buecher/9783895663291.htm

Pala-Verlag, Vegetarische, vegane Kochbücher

Festlich schlemmen vegan
„Langweilig, trocken, geschmacklos“ – wer wenig Berührung mit veganer Küche hat, tut sich schwer, dafür Begeisterung zu entwickeln. Das könnte sich ändern, denn jetzt wird vegan aufgetischt – vom Feinsten. Laden Sie Familie und Freunde ein und überraschen Sie mit einer fröhlichen Schlemmerrunde à la vegan. Alles, was Sie dazu brauchen – vom Menüvorschlag bis zu Dekoideen hat Irmela Erckenbrecht zusammengetragen. „Festlich schlemmen vegan“. 220 Seiten, Hartcover, 14 Euro. www.pala-verlag.de/cms/website.php?id=/index/buecher/9783895663284.htm

 

FOODHUNTER – IN EIGENER SACHE
Wann immer ein Verlag Bestellmöglichkeiten anbietet, wird foodhunter auf diese Webseiten hinweisen – unsere Zusammenarbeit mit Amazon haben wir so gut wie eingestellt.

Cucina Vegana. Vom Vegetarierbund zum Kochbuch des Jahres 2010 gekürt

Ein kleines Büchlein von Heike Kühler-Anger. Das Titelbild ist dekorativ, im Inneren herrscht graues Einerlei. Keine Fotos, ab und zu eine Schwarz-Weiß-Zeichnung. Nicht schlimm, denn der Pala-Verlag ist kein Verlag mit lautem Tamtam. Da kommt vor der Optik stets die Philosophie. Und die überzeugt. 

Autor Sissi Wolf

Sechs Menschen haben den Pala-Verlag ins Leben gerufen. 1979 war das. Positive Utopien als Alternativen zur modernen Zivilisation, lautete das Programm. So hieß die erste Buchveröffentlichung “Ein gutes Leben leben”. Bis heute sind aus dem Verlag rund 100 Werke veröffentlicht und wer auf der Seite stöbert findet Interessantes wie beispielsweise “Teenager auf Veggiekurs” oder gar “Das vegetarische Baby”. Es gibt eine Serie “Vegetarisch international” oder “Veganes fürs Fest” oder “Vegan grillen”. – Wer sich für das Thema interessiert, kann auf der Seite www.pala-verlag.de viele Inspirationen finden.

Wir haben uns das Kochbuch “Cucina vegana” bestellt. Was den Leser sofort mitnimmt, ist der erste Satz der Einleitung “Wie beinahe alle Kinder mochte ich gerne Nudeln…” Uns so erzählt die Autorin, was wir Leser nur bekräftigen können. Auf ihrem kulinarischen Spaziergang führt sie uns durch Italiens kulinarische Leidenschaften, nett zu lesen.

Den Einstieg in die Rezepte liefert eine Liste “was immer vorhanden sein sollte”. Vieles davon steht bei guten Köchen ohnehin im Schrank. Also ein unkompliziertes Entree. Dazu ein paar Grundrezepte, die Geschmack liefern wie hausgemachte Gemüsebrühe oder Mandelsahne.

Wie gesagt, zu keinem Rezept gibt es blumige Fotos, das Buch ist eher ein Nachschlagewerk, das Anregung liefert. Darunter jede Menge schmackhafter Rezepte wie toskanische Kartoffelsuppe, Gemüsesuppe nach Mailänder Art, Sizilianischer Orangensalat, Radicchiostrudel, Penne mit Tomaten-Grappa-Sauce, Mangoldlasagne mit Haselnusssauce oder Pizza mit karamellisierten Zwiebeln.

Wir müssen zugeben, als die erste Enttäuschung angesichts der unscheinbaren Aufmachung vorbei war, haben wir uns mit den Rezepten auf eine durchaus wohltuende und schmackhafte Reise nach Italien begeben.

Cucina vegana, 200 Seiten, 14 Euro.
www.pala-verlag.de/cms/website.php?id=/index/buecher/9783895662478.htm

Bildschirmfoto 2013-02-23 um 10.10.49