Schlagwort-Archiv: Kempinski und Juan Amador

Was treibt Juan Amador im Lotusblütenteich? Er kocht. Sra Bua in Frankfurt

Euro-asiatische Haute Cuisine steckt hinter dem Sra Bua Konzept der Kempinski Gruppe. Wofür sich Tim Raue in Berlin (Sra Bua im Adlon) verantwortlich zeichnet, hat Juan Amador für die Frankfurter Adresse übernommen. Im neuen Gourmet-Restaurant im Kempinski Hotel Gravenbruch spielt der 3-Sterne-Koch virtuos mit der Aromenvielfalt der asiatischen Küche.  

Tipp von Sabine Ruhland

Sra Bua bedeutet übersetzt Lotusblütenteich und in diesem dürfen sich ab sofort auch die Frankfurter Feinschmecker aalen. „Mit dem Sra Bua by Juan Amador bietet wir Gourmets ein neues Restaurant, das hier in der Region einzigartig ist.”

Hoteldirektor Stefan Schwind hat allen Grund begeistert zu sein, denn nun hat das 5-Sterne-Hotel vor den Toren der Mainmetropole einen kulinarische Spitzenadresse, die dank  der individuellen Handschrift  des hochkarätigen Sternekochs unter anderem mit Gerichten wie “marinierter und geflämmter Kaisergranat mit Wasabi-Eis und einem Relish aus Granny Smith, Gurke und Senfkörnern” aufwartet, mit “Gänseleber mit geröstetem Sepia, Mirin-Gel und eingelegtem grünen Pfirsich” oder einem “Ora-King-Lachs” , der von lauwarmen Gurken, Reiscreme und Algensalat begleitet wird. Selbst “einfache” Ochsenbacken verwandelt Juan Amador in ein raffiniertes Curry, serviert mit Salat von grüner Papaya und Mango sowie thailändischem Duftreis.

Sra Bua Kempinski Gravenbruch
Mi-Sa ab 18.30, So 12-15 Uhr.
Reservierung
srabua.frankfurt@kempinski.com

Sra Bura Frankfurt

Hoteldirektor Stefan Schwind, Kempinski Hotel Gravenbruch, und 3-Sterne-Koch Juan Amador