Schlagwort-Archiv: Hotels Innenstadt Mailand

Mailand – Lieblingshotels!

Die “Alpenregioner’ haben’s gut. Ist diesseits der Berge schlechtes Wetter, hilft oft ein kurzer Sprung über den Brenner. Dolce vita in Mailand. Ein Wochenende, das glücklich macht. Hier einige ungewöhnliche Hotelempfehlungen!

Autor Angelika Frank, Sabine Ruhland

Chefs Table und die Via Napoleone um die Ecke
FOUR SEASONS

Die Lage ist traumhaft, wenngleich es ohne Navigationsgerät in den Altstadtgassen verwirrend gewesen wäre. Dafür können Sie Ihr Auto für den Rest Ihres Milano-Aufenthaltes stehen lassen und alles Weitere zu Fuß machen, denn das Four Season liegt kaum 50 Meter von der Via Napoleone und aller anderen sinnlich schönen und sündhaft teuren Einkaufsstraßen entfernt.

Sonntags ist Brunch im Hotel, ein Luxusbrunch mit Austern, Wildlachs, feinen Salaten, warmen Speisen – traditionell bis Haute Cuisine – und dank guter Kontakte ergattern wir einen der wenigen Chef Tables. Am Nebentisch eine illustre Runde: Paolo Marchi, Foodjournalist und Veranstalter international renommierter Foodfestivals, Ferdinando Cioffi, Spitzenfotograf aus Italien, Sergio Mai, Küchenchef und italienischer Kochstar. Wir erleben Italien in schönster Form, langes Essen, viele gute Gespräche und viele neue Tipps: u.a. ein Insider-Tipp von Paolo, das “Ratanà” in der Via de Castilla. Beim nächsten Besuch steht dieses Traditionslokal unbedingt auf unserer to-do-Liste. Four Seasons, Via Gesù, 6-8  20121 Milano, www.fourseasons.com/milan

Chefs Table im Four Seasons, Mailand, Foto Foodhunter

Ultra-luxuriös
SEVEN STARS GALLERIA

Es ist unter privater Führung und das wohl attraktivste Hotel in Mailand, intim und exklusiv. “Seven Stars Galleria” befindet in der zweiten und dritten Etage der berühmten Galleria Vittorio Emanuele II – mit Blick auf den Mailänder Dom und das Opernhaus La Scala. Von der Schweizer Zertifikationsfirma Société Générale de Surveillance offiziell mit sieben Sternen zertifiziert, bietet es höchst exklusive Dienstleistungen: für jede der sieben Suiten gibt es einen persönlichen Butler, Luxuslimousinendienst, ein Laptop mit Ledereinband auf dem Zimmer und jede weitere nur erdenkliche Annehmlichkeit, eingebettet in ein stilsicheres Ambiente zwischen denkmalgeschützten Details und hochmodernem Design. Seven Stars Galleria hat außerdem eine Wein Börse gegründet, die berühmte Tropfen aus der ganzen Welt anbietet. Der Gast kann ersteigern und seine Weine professionell lagern lassen. Im Restaurant ‚La Sinfonia’ werden maximal 10 Gäste vom Chef Giacomo Gaspari individuell bekocht. Seven Stars Galleria, Via Silvio Pellico 8, Milano, Galleria V. Emanuele II, Tel +39/02/89058297, insgesamt 24 Zimmer, die sieben Suite kosten ab 1.300 Euro.  In der Nebensaison ab 450 Euro. www.townhousegalleria.it

The seven Hotel, Mailand

 

Hoch-kreativ
MAISON MOSCHINO

Lampen in Form von Spitzenkleidern, Kronleuchter mit Bonbons, Bettdecken aus Rosenblüten, Kissen in Tortenform, ein Wolf als Bettgenosse und ein Spa, gestaltet von der Nobelmarke Culti – das Maison Moschino, beheimatet in einem ehemaligen neoklassizistischen Bahnhofsgebäude, ist ein Feuerwerk an Kreativität. 63 Zimmer und Suiten voller Fantasie und Eleganz, für die sich Rosella Jardini, Kreativ-Chefin von Moschino, verantwortlich zeichnet. Entsprechend unkonventionell die Namen der Zimmer: ‚Sleeping in a Ballgown’, ‚Alice’s Room’, ‚Little Red Riding Hood’ oder ,Life is a bed of Roses’.  Zum Schlafen fast zu schade! Maison Moschino, Viale Monte Grappa 12, Milano, DZ ab 270 Euro, in der Nebensaison ab 139 Euro! Witzige Website:  www.maisonmoschino.com

Maison Moschino, Hotel, Mailand

 

Desing-Eleganz
TOWN HOUSE 31

Alles deutet in der Via Carlo Goldoni, mit ihren Stadthäusern aus dem 19. Jh. auf ein ruhiges Wohnviertel in Mailand hin. Der erste Eindruck täuscht, denn hinter der unscheinbaren Fassade des Hauses no. 31 verbirgt sich die neueste Errungenschaft in Sachen Design-Hotels.

Das “Town House 31″ wurde erst kürzlich eröffnet und ist so facettenreich wie Mailand selbst: eine Bar im Entree, ein eleganter Innenhof, der sich abends in eine Lounge verwandelt, wunderbare Zimmer mit dem Mut zur Behaglichkeit, was nicht allen Designhotels zu Eigen ist. Luxuriöses Extra: sechs Kopfkissen zur Auswahl und ein Butler-Service. Zimmer ab 150 Euro. Townhouse 31, Via Carlo Goldoni 31, 20129 Milano. www.townhouse.it/th31

Town House 31

 

Sexy wie ein Stiletto
THE GREY

Das Gray passt in Europas Modehauptstadt Mailand wie ein Manolo Blahnik Stiletto an den Fuß der Carrie Bradsaw. Cool und chic bietet das Hotel neben exklusivem Ambiente auch noch beste Lage: Dom, La Scala, die Galeria Vittor Emanuele sowie Kaffeehäuser, Restaurants und Boutiquen sind nur einen Steinwurf entfernt. Von außen imponiert das 5 Sterne Hotel mit einer prächtigen Renaissance-Fassade, innen schuf Guido Ciompi (der auch die Gucci Boutiquen gestaltete) eine Hochglanzwelt aus kühlen Beige- und Braunschattierungen, klaren Linien und exklusiven Designerstücken. Kreativer Luxus auf höchstem Niveau ist das Motto, fantasievolle Details wie Hängeschaukeln oder der Besteck-Leuchten sind echte Hingucker. Zimmer ab 300 Euro. Via San Raffaele, 6, 20121 Milano. www.sinahotels.com

The Grey, Mailand